Full-service and client centric art consultancy based in Europe – working internationally on a variety of different projects.

Follow us

VELVENOIR

  /  Journal Entry   /  VELVENOIR @ ARTMUC Symposium München – Eindrücke

VELVENOIR @ ARTMUC Symposium München – Eindrücke

[rs_section_title title_style=”with_subtitle” title=”Key Note Speech” subtitle=”“when you invest in art – you invest in yourself“ “]
[rs_special_text font=”google_web_font_Lora” tag=”h5″]Am Donnerstag, 12.September luden die Organisatoren der ARTMUC zum ersten Symposium zum Thema “Kunst Investments” in den Presse Club München ein.

„Kunst als Investment“ ist ein gleichermaßen verführerisch interessantes, wie leider oftmals auch enttäuschendes Thema. Interessant ist es, weil Kunst als Sachwertinvestition einen vernünftigen Baustein in einem diversifizierten Vermögensportfolio darstellen kann und viele Eigenschaften eines echten alternativen Investments besitzt. Enttäuschend ist die Rede über Kunst als Investment, weil kaum über belastbare Kriterien gesprochen wird, sondern viel Nebulöses immer wiederholt wird. Man weiß zwar, dass es Preisentwicklungen, Renditepotenziale und Gewinnmöglichkeiten gibt, aber als „Erfolgskriterien“ werden immer wieder fast gebetsmühlenartig lediglich ungreifbare, weiche Kriterien ins Feld geführt. Das Symposium beginnt mit zwei Impulsvorträgen. Ulrich Thiele, Steuerberater und Partner der Kanzlei WTW Weidinger, spricht über Fragen der Bewertung von Kunst aus dem Blickwinkel des Steuerrechts. „When you invest in art – you invest in yourself and the future“ ist Thema des Vortrags von Alexandra Schafer, Geschäftsführerin und Gründerin der internationalen Boutique Kunstberatungsfirma VELVENOIR. Es folgt eine Podiumsdiskussion unter dem Aspekt “Kunststadt München – Elitär, arrogant, konservativ?“[/rs_special_text]

[rs_image_block align=”align-center” image=”15216″][rs_space height=”10px”][rs_image_block align=”align-center” image=”15217″]
[rs_space height=”100 px “]

Post a Comment

PREVIOUS POSTNEXT POST