Loading...
Loading...

„Kunst Salon Salzburg“ – Ein Kunstkonzept der besonderen Art

Photo Credit (c) Gabriel de Saint-Aubin

Photo Credit (c) VELVENOIR

In Anlehnung an den berühmten Salon de Paris, der im 17.Jahrhundert die Türen für die künstlerische Elite öffnete, um dem Beruf des Künstlers mehr Bedeutung zu schenken, sowie herausragende Kunst zugänglicher zu machen, vertritt der Kunst Salon Salzburg ein innovatives, einzigartiges Konzept und bereichert damit die ohnehin schon großartige Kunst-und Kulturszene von Salzburg. Mit rund 200 selektierten Werken, von 35 internationalen Künstler luden wir Kunstsammler und Kunden ein.

„Hauptaugenmerk in unserem Konzept war es, die Kunst als intellektuellen Wert zu präsentieren – es geht um das Werk an sich, um die Hintergründe seiner Entstehung, die Geschichte hinter den Bildern, Skulpturen oder Fotografien, erzählt von Künstlern aus aller Welt.“ – Alexandra Schafer

Der Pariser Salon war nicht nur ein international bekannter Treffpunkt von Sammlern und Händlern, bei dem alljährlich Millionenbeträge umgesetzt wurden, sondern auch ein wesentliches gesellschaftliches Ereignis. Der Kunst Salon Salzburg bietet nicht nur ein Standard-Kunsterlebnis, sondern Innovation, Kreativität und schlichtweg etwas ganz Besonderes. Fokussierend auf ein harmonisches Zusammenspiel, von Kunst, Design, Musik und selektierter Weine herausragender Winzer wird ein einzigartiges Kunsterlebnis für alle Kunstliebhaber erschaffen.

 

Photo Credit (c) Merten Riesner 

Photo Credit (c) Juergen Deimbacher

Die Ausstellung des Konzeptes umfasste einer auβergewöhnlichen Ausstellung mit rund 200 Exponaten von 35 Künstlern wie Catherine Thurner (AT), George Classen (DE), Christian Peschke (DE), Johannes Weinsheimer(DE), Camomile Hixon (NYC), Ludwig Haas (AT), Jixin Wang (CHINA), Gillie & Marc (AUS) und viele mehr.

WAS ANDERE ÜBER UNS SCHREIBEN

Salzburger Nachrichten; nter den Bildern ist ein gemustertes Viereck angebracht, ein QR-Code. Wenn der Code mit dem Handy gescannt wird, landet der Kunde auf der Website von Velvenoir. Dort erfährt er mehr über den Künstler, kann nachlesen, wie das Bild entstand. Er kann auch sehen, wie das Bild in unterschiedlichen Räumen wirkt – und das Werk gleich kaufen. „So können die Kunden das Bild etwa auch dem Partner zeigen“

Quelle: https://www.sn.at/salzburg/kultur/velvenoir-in-die-kunst-verknallt-2634538

 

Photo Credit (c) De Lara Photography 

Photo Credit (c) De Lara Photography

INTERESSIERT MEHR ÜBER UNSERE ARBEIT ZU ERFAHREN ? WIR FREUEN UNS VON IHNEN ZU HÖREN.

Comments(0)

Leave a Comment