Loading...
Loading...

„A home for you“ – Ein Designhotspot am Zürichseeufer
Das noch junge Design- und Lifestylehotel Alex Lake Zürich präsentiert eine exklusiv kuratierte Kunstsammlung mit Werken zeitgenössischer Künstler aus aller Welt.

Photo Credit (c) Inês Valle, 2019 

Photo Credit (c) ALEX Lake Zurich

Photo Credit (c) ALEX Lake Zurich

Mit seiner modernen Kunstsammlung – zeitgenössisch, international und eigens für das Haus kuratiert – stimmt das noch junge Lifestylehotel Alex Lake Zürich seine Gäste auf das Schweizer Kunstjahr ein. „Movement“ lautet der Name der Werke, die die Penthouse-Suiten, Studios und andere Räumlichkeiten des Hotels säumen, entdeckt von der namhaften Agentur für Kunstberatung „Velvenoir“, die das Konzept speziell für Alex Lake Zürich entwickelt hat. Unter dem Motto „A Home for you“ fertigten ausgewählte Künstler aus unterschiedlichen Kulturen Gemälde, Installationen und Dekorationselemente mit dem Ziel, das Lebensgefühl des Zürichsees zu unterstreichen. Herausgekommen ist dabei eine faszinierende Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen, denen jedoch eines gemeinsam ist: Alle Kunstwerke rufen Gefühle hervor, die jeder kennt und jeder mag – sie erinnern an Zuhause, also an einen Ort, der für Vertrautheit, Zugehörigkeit, Sicherheit, Ruhe und das Tanken neuer Energie steht.

„Unsere Vision war es, jeden Gast auf eine besondere Reise mitzunehmen, auf der er neue Verbindungen entdeckt und sich voll und ganz entspannen kann“, erklärt Kunstexpertin Alexandra Schafer, Gründerin von VELVENOIR und Inês Valle, Kuratorin von VELVENOIR. Die Kunstsammlung ermögliche es, mehr als „nur“ Kunst im Hotel zu entdecken, da jedes Kunstwerk auch etwas über die Herkunft des Künstlers sowie die dort lebende Gesellschaft und seine Seele verraten.

Einen besonderen Hingucker stellen die 150 aus den Wänden wachsenden Keramikblüten von Bradley Sabin dar, der in den USA in Louisiana wirkt und lebt. Seine filigranen Installationen, die von der Weite oftmals wie ein Schmetterlingsschwarm aussehen, sind seit vielen Jahren in internationalen Galerien zu bestaunen. Nun verzaubern sie nicht nur den Flur im Souterrain, der von der Rezeption bis zu den Treppen des im Juli 2019 eröffneten Designhotels ins Restaurant führt, sondern auch jeden Hotelgast.

 

Photo Credit (c) Inês Valle

Photo Credit (c) ALEX Lake Zurich

Photo Credit (c) ALEX Lake Zurich

Die junge portugiesische Künstlerin Joana Gomes beispielsweise löst mit ihren Malereien auf Papier Grenzen zwischen Kulturen auf und lässt sie zu neuen Kontexten verschmelzen. Ihre vier Werke sind in den Penthouse-Suite sowie am Spa-Eingang zu bewundern.

 

Auf den lichtdurchfluteten Fluren bleibt der Blick an sieben beeindruckenden Tongefäßen aus der südafrikanischen Provinz Kwazulu-Natal hängen. Diese brachte Kunstkuratorin Inês Valle aus dem Tugela-Tal mit, wo sie auf traditionelle Art von Zulu-Frauen der angesehensten Töpferfamilie Magwaza hergestellt wurden. Ihre Kunstwerke mit den typischen dekorativen Elementen sind in etlichen Museen und Kunstgalerien im südlichen Afrika ausgestellt. International ist die serbische Künstlerin Dusica Pejic tätig, deren Zeichnungen in einigen der Studios sowie in der Business Lounge im Alex Lake Zürich zu bewundern sind.

WAS ANDERE ÜBER UNS SCHREIBEN

Wir haben dies heute als #segaraSoulStory gewählt, da wir den Einsatz von VELVENOIR für Frauen in Südafrika so bemerkenswert. Es wäre leicht und unkompliziert, europäische Kunst für ein Hotel wie Alex Lake Zurichzusammenzustellen. Aber Frauen aus einem entlegenen Tal in Afrika ein Forum zu geben ist doch ein wunderbares Beispiel, wie man Zeichen setzen kann und Menschen durch Kreativität und Weltoffenheit zusammenbringt. Bravo, VELVENOIR! 🙏

Photo Credit (c) Inês Valle

Chief Art Curator Inês Valle traveled to the the beautiful tugela river Valley of Kwazulu-natal (SA) where she meet one of the distinguished potters’ families – the Magwaza. | (c) Inês Valle

INTERESSIERT MEHR ÜBER UNSERE ARBEIT ZU ERFAHREN ? WIR FREUEN UNS VON IHNEN ZU HÖREN.